[Zurück zur Trefferliste]

G-IQI Bundesauswertung 2010 - Krankheitsspezifische Versorgungsmerkmale in Deutschland: Analyse anhand der Bundesauswertung der German Inpatient Quality Indicators (G-IQI)

Mengen, Mengenverteilung und Ergebnisse für wichtige stationär behandelte Krankheitsbilder und Eingriffe in Deutschland

 

Projektkennung VfD_G-IQI_Bundesausw_11_001967
Laufzeit von 01/2011 bis 06/2012
Webseitehttps://www.thieme-connect.de/ejournals/abstract/10.1055/s-0032-1305086
Status des Projekts abgeschlossen

 

Projektbeschreibung

Fragestellung(en) Bestimmung der nationalen Fallzahlen, Verteilung der Fallzahlen und ggf. der Ergebnisse für alle durch die G-IQI Indikatoren erfassten Krankheitsbilder und Eingriffe
Hintergrund / Ziele Das Projekt verfolgte zwei Ziele:

1. Bereitstellung nationaler Vergleichswerte für alle Krankenhäuser, die die German Inpatient Quality Indicators für ihr internes Qualitätsmanagement nützen

2. Untersuchung der nationalen Versorgungsstrukturen und Ergebnisse für die von G-IQI erfassten Krankheitsbilder
Methodik Untersuchung anhand der vollständigen DRG-Daten des Statististischen Bundesamtes (Fallpauschalenbezogenen Krankenhausstatistik (DRG-Statistik) des Statistischen Bundesamtes für das Jahr 2010)
Näheres siehe Publikation in der DMW
Datenbasis Sekundärdaten
   Krankenhäuser  (Stichprobengröße: 17.000.000)
Studiendesign Querschnittstudie
Untersuchte Geschlechter weiblich und männlich
Untersuchte Altersgruppen von 0 bis 100 Jahre
Ergebnisse siehe Publikation in der DMW (siehe Link)

Forschende und kooperierende Einrichtungen

Projektverantwortliche

Förderung

Veröffentlichungen

Schlagwörter

 

Stand: 15.10.2012