[Zurück zur Trefferliste]

NIS SLIT OralAir - Nutzenbewertung der spezifischen sublingualen Immuntherapie (SLIT) bei allergischer Rhinitis auf Gräserpollen

 

Projektkennung VfD_NIS_SLIT_OralAir_12_001940
Laufzeit von 04/2012 bis 10/2014
Webseitewww.cvderm.de
Status des Projekts laufend

 

Projektbeschreibung

Fragestellung(en) Welchen therapeutischen Nutzen hat die spezifische Immuntherapie der Gräserpollenallergie mit Oralair nach der 1. Behandlungssaison aus Sicht der Patienten mit allergischer Rhinitis?
Hintergrund / Ziele Primärziel: Erhebung des therapeutischen Nutzens aus Patientensicht.
Sekundärziele: Beurteilung der Sicherheit und Verträglichkeit, Dokumentation der Compliance und des Wohlbefindens, Erfassung der Auswirkungen der Behandlung auf die Rhinokonjunktivitissymptome
sowie den Gebrauch an symptomatischer Medikation, Dokumentation
pharmaökonomischer Aspekte der Therapie. Des Weiteren wird die Validität und Feasibility des PBI-AR anhand definierter Kriterien re-evaluiert.
Methodik Multizentrische interventionelle Studie in 150 deutschen allergologischen Praxen, die zwischen Herbst 2012 und Jahresanfang 2013 jeweils 4 Patienten mit AR und Gräserpollenellergie unter Routinebedingungen einschließen. Die Datenerhebung umfasst zwei Visiten. Entsprechend der Fachinformation ist die Zielpopulation dieser Studie Patienten ≥ 5 Jahre mit allergischer Rhinitis und/oder allergischer Konjunktivitis.
Datenbasis Primärdaten
Studiendesign Pragmatische multizentrische Therapienutzenstudie
Untersuchte Geschlechter weiblich und männlich
Untersuchte Altersgruppen von 5 bis 120 Jahre
Ergebnisse --

Forschende und kooperierende Einrichtungen

Projektverantwortliche

Förderung

Veröffentlichungen

Schlagwörter

 

Stand: 24.03.2015