[Zurück zur Trefferliste]

SAM-Ewing - Klinisch-funktionelle Langzeitergebnisse der Ewing-Sarkom Behandlung

 

Projektkennung VfD_SAM-Ewing_09_001658
Laufzeit von 01/2009 bis 12/2014
Webseitehttp://campus.uni-muenster.de/SAM-Ewing.html
Status des Projekts laufend

 

Projektbeschreibung

Fragestellung(en) Langzeitoutcome bei Knochensarkompatienten
Hintergrund / Ziele Ziel der Studie ist die Erfassung der funktionellen Ergebnisse, Lebensqualität und Spätnebenwirkungen in einer repräsentativen Stichprobe von Ewing-Sarkom Langzeitüberlebenden. Durch die Verknüpfung mit standardisierten Therapiedaten über einen Zeitraum von 30 Jahren entsteht ein im Umfang einzigartiger Datenpool zur Ableitung von Richtlinien zur Verbesserung der zukünftigen Knochensarkom-Therapie.
Methodik Vorgesehen ist die Erfassung der Funktion und Lebensqualität mit validierten Instrumenten und die objektive Messung der Alltagsaktivität mit einem Step-Activity-Monitor bei 900 Ewing-Sarkom Langzeitüberlebenden und einer 1:2 gematchten Kontrollgruppe gesunder Probanden. Informationen zur Sarkom-Therapie und zum Follow-up werden durch die Strukturierung und Ergänzung von Datenbanken der zugrunde liegenden Patienten-Kohorte (n=3.000) aus vier konsekutiven und flächendeckenden Therapieoptimierungsstudien von 1980-2009 gewonnen. Lokaltherapeutische Verfahren werden hinsichtlich Funktion, Lebensqualität und Überlebenswahrscheinlichkeit beurteilt und prognostische Faktoren für die Langzeitentwicklung abgeleitet. Es sollen Richtlinien zur Verbesserung der Behandlung, Rehabilitation und sozialen Integration der Knochensarkom-Patienten erarbeitet werden und in der Patientenberatung und ärztlichen Therapieentscheidung genutzt werden. Die evidenzbasierten Therapie- und Follow-up-Richtlinien sollen langfristig in das Gesundheitssystem transferiert werden.
Datenbasis Primärdaten
   Befragung postalisch  (Stichprobengröße: 1.450)
   Messung  (Stichprobengröße: 1.450)
Sekundärdaten
   Niedergelassene Ärzte  (Stichprobengröße: 900)
   Krankenhäuser  (Stichprobengröße: 900)
Studiendesign Kohortenstudie (prospektiv)
Kohortenstudie (retrospektiv)
Untersuchte Geschlechter weiblich und männlich
Untersuchte Altersgruppen nicht untersucht
Ergebnisse siehe Publikationen

Forschende und kooperierende Einrichtungen

Projektverantwortliche

Förderung

Veröffentlichungen

Schlagwörter

 

Stand: 15.05.2012