[Zurück zur Trefferliste]

Pflege - Stationäre versus häusliche Pflege

Wer wird wie gepflegt?

 

Projektkennung VfD_Pflege_10_003495
Laufzeit von 08/2010 bis 12/2013
Status des Projekts abgeschlossen

 

Projektbeschreibung

Fragestellung(en) Welche Faktoren haben einen Einfluss auf die Nutzung unterschiedlicher Pflegeformen?

Hat die Angebotsdichte an stationären Einrichtungen einen Einfluss darauf, ob eine pflegebedürftige Person stationär gepflegt wird?
Hintergrund / Ziele Im Rahmen dieses Projektes werden die Determinanten der Nutzung stationärer Pflegeleistungen untersucht. Ziel ist es, die Frage zu beantworten, welche Faktoren einen Einfluss auf die Nutzung unterschiedlicher Pflegeformen haben. Es wird zugleich der Frage nachgegangen, ob die Angebotsdichte an stationären Einrichtungen ebenfalls
einen Einfluss darauf hat, ob eine pflegebedürftige Person stationär gepflegt wird.
Methodik Zur Untersuchung der Frage, welche Faktoren einen Einfluss auf die Nutzung stationärer Pflege im Falle einer pflegebedürftigen Person haben, wurde eine Probit Regression durchgeführt, bei der zwischen stationärer und häuslicher Pflege, welche in diesem Fall auch die ambulante und teilstationäre Pflege umfasste, unterschieden wurde.

In die Analyse wurden alle pflegebedürftigen Personen ab einem Alter von 65 Jahren einbezogen. Es wurde ein Querschnittdatensatz für ein aktuelles Jahr erstellt. Bei der Betrachtung der Krankheitsbilder wurde das aktuelle und das vergangene Jahr in die Analyse miteinbezogen. Es wurde analysiert, ob die gegebenen Krankheiten in diesem Zeitraum mindestens ein Mal diagnostiziert wurden.

Eine Erweiterung der Analyse stellte die Schätzung eines multinomialen Probit Modells dar, bei dem nicht nur zwischen stationärer und häuslicher Pflege unterschieden wurde, sondern auch die teilstationäre Pflege und die Inanspruchnahme ambulanter Pflegeleistungen separat betrachtet wurden.
Datenbasis Sekundärdaten
   Krankenkassen - GKV  (Stichprobengröße: 24.950)
Studiendesign Querschnittstudie
Untersuchte Geschlechter weiblich und männlich
Untersuchte Altersgruppen von 65 bis 99 Jahre
Ergebnisse Die Entscheidung für stationäre Langzeitpflege hängt entscheidend vom regionalen Angebot stationärer Langzeitpflege-Plätze ab.

Forschende und kooperierende Einrichtungen

Projektverantwortliche

Förderung

Veröffentlichungen

Schlagwörter

 

Stand: 05.08.2015