[Zurück zur Trefferliste]

Die Messung des Versorgungsbedarfs bei älteren Menschen

Deutsche Version, Inhaltsvalidität und Adaptation des Camberwell Assessment of Need for the Elderly (CANE)

 

Projektkennung VfD_13_003336
Laufzeit von 10/2013 bis 09/2014
Status des Projekts abgeschlossen

 

Projektbeschreibung

Fragestellung(en) Ziel des vorliegenden Antragsprojekts ist die Übersetzung, inhaltliche Überprüfung, Adaptation und Etablierung einer einsetzbaren deutschen Version des CANE. Die Studienergebnisse des geplanten Projekts bilden die Grundlage für die Beantragung eines weiterführenden DFG-Projekts zur Erfassung des gedeckten und ungedeckten Behandlungs- und Versorgungsbedarfs in der älteren Bevölkerung und leisten einen bedeutsamen Beitrag zur Sicherstellung einer bedarfsgerechten und zielgenauen Versorgung älterer Menschen.
Hintergrund / Ziele Im Zuge der demographischen und sozialen Entwicklungen in unserer Gesellschaft ist für die nächsten Jahrzehnte mit einer deutlichen Zunahme des Behandlungs- und Versorgungsbedarfs älterer Menschen zu rechnen. Die zielgenaue Behandlungs- und Versorgungsplanung bei älteren Menschen setzt die multidimensionale, systematische und umfassende Abbildung des Behandlungs- und Versorgungsbedarfs voraus. Unentdeckte und nicht berücksichtigte Bedarfe der Patienten können zu Unter- und Fehlbehandlungen oder zu suboptimalen und unangemessenen Versorgungsarrangements führen und bilden wichtige Zielfelder der Versorgungsforschung. Das in Großbritannien entwickelte Camberwell Assessment of Need for the Elderly (CANE) ist ein Instrument zur standardisierten und objektivierenden Erfassung des physischen, psychischen und umfeldbezogenen Behandlungs- und Versorgungsbedarfs älterer Menschen. Eine deutschsprachige Version des CANE konnte bislang in der Versorgungsforschung nicht etabliert werden. Gründe hierfür könnten in der fehlenden Veröffentlichung einer deutschsprachigen Version und in der fehlenden Überprüfung der Inhaltsvalidität des Instruments liegen.
Methodik Den Fragestellungen entsprechend ist für das vorliegende Pilotprojekt ein dreistufiges Vorgehen geplant. In einem ersten Schritt soll die englische Originalversion des CANE ins Deutsche übersetzt werden. Auf der Basis der Übersetzung soll im zweiten Schritt des Pilotprojekts die Inhaltsvalidität der deutschsprachigen Version des CANE überprüft werden. Dazu soll eine Expertenbefragung auf der Basis des Delphi-Verfahrens durchgeführt werden. Darauf aufbauend bildet den dritten Schritt die Adaptation der deutschsprachigen Version des CANE. Den Schwerpunkt dabei bilden die Analyse und Bewertung der einzelnen Domänen bzw. Bedarfsbereiche sowie deren Operationalisierung im Sinne der Problem-Leistungs-Kopplungen („condition-treatment pairs“) unter Einbezug zulässiger Kriterien der Priorisierung medizinischer und nicht medizinischer Leistungen (z.B. Häufigkeit, Wichtigkeit, Wirksamkeit und Nutzen von Maßnahmen, Evidenzbasiertheit, Redundanz).
Datenbasis Primärdaten
   Gruppendiskussion/Fokusgruppe  (Stichprobengröße: 18)
Studiendesign Quasi-experimentelle Untersuchung
Literaturarbeit
Untersuchte Geschlechter weiblich und männlich
Untersuchte Altersgruppen von 65 bis 99 Jahre
Ergebnisse --

Forschende und kooperierende Einrichtungen

Projektverantwortliche

Förderung

Veröffentlichungen

Schlagwörter

 

Stand: 13.04.2016