[Zurück zur Trefferliste]

SAGLIK - Ernähren, Bewegen und Soziale Teilhabe im Stadtteil fördern: Sozialraumorientierte Gesundheitsförderung älterer Frauen und Männer mit türkischem Migrationshintergrund in Hamburg

 

Projektkennung VfD_SAGLIK_10_003304
Laufzeit von 05/2010 bis 12/2013
Webseitehttp://www.westenhoefer.de/forschung/projekte/saglik/
Status des Projekts laufend

 

Projektbeschreibung

Fragestellung(en) Wie nehmen ältere türkische Migranten/innen ihre gesundheitliche Situation inkl. Lebensqualität und sozialer Teilhabe wahr?
Welche Barrieren bestehen bei der Inanspruchnahme von Angeboten zur Verbesserung von Gesundheit und Lebensqualität?
Welche Ressourcen sind für die Stärkung des gesundheitsförderlichen Verhaltens inkl. der Verbesserung der Inanspruchnahme von Angeboten vorhanden?
Wie kann zu gesundheitsförderlichem Verhalten befähigt / aktiviert und in Folge dessen die Lebensqualität nachhaltig verbessert werden?
Hintergrund / Ziele Im interdisziplinären Projekt SAGLIK werden für die Zielgruppe der älteren Männer und Frauen mit türkischem Migrationshintergrund interkulturelle Angebote der stadtteilorientierten Gesundheitsförderung mit den Schwerpunkten gesunde Ernährung, Bewegung und soziale Teilhabe in den Bezirken Hamburg-Mitte und Hamburg-Altona entwickelt und umgesetzt. Grundlage der zu entwickelnden Angebote bilden eine Bedarfs- und eine Bestandsanalyse in den beiden Bezirken, die sich auf qualitative und quantitative Erhebungs- und Auswertungsverfahren stützen.

Das Ziel des Projekts besteht darin, die Lebensqualität dieser Bevölkerungsgruppe zu verbessern sowie Ressourcen im Alter zu aktivieren und auszubauen. Um Nachhaltigkeit zu erreichen und ältere Männer und Frauen zu gesundheitsförderndem Verhalten zu befähigen und zu aktivieren, werden mikro- und meso-soziale Netzwerke mit der Unterstützung von Schlüsselpersonen (GesundheitsmediatorInnen, ÄrztInnen und Angehörige) aufgebaut und gestärkt.
Methodik Bedarfsanalyse (60 Jahre und älter)

Durchführung: Entwicklung des Fragebogens sowie Schulung der Interviewer/innen durch das Projektteam; Übersetzung und Durchführung der Interviews durch türkischsprachige Studierende und Absolvent/innen

Ziel: Exploration der Bedarfe und Ressourcen zur Verbesserung der Lebensqualität der Zielgruppe (Schwerpunkte: Ernährung, Bewegung und soziale Teilhabe)

Methodik: face-to-face Interviews; Fragebogen; N=100

--------------------------------------------------------------------------

Bedarfsanalyse (50 Jahre und älter)

Durchführung: Entwicklung des Fragebogens sowie Schulung der Interviewer/innen durch das Projektteam; Übersetzung und Durchführung der Interviews durch türkischsprachige Studierende und Absolvent/innen

Ziel: Exploration der potenziell unterstützenden Rolle der 50-60jährigen Menschen mit türkischem Migrationshintergrund für die ältere Generation im Bereich der Gesundheitsförderung

Methodik: face-to-face Interviews; Fragebogen; N=50

--------------------------------------------------------------------------

Regionale Ressourcenanalyse

Durchführung: Fachprojekt (1. Semester) am Department Gesundheitswissenschaften; ergänzt durch wiss. Mitarbeiter/innen, kontinuierliche Aktualisierung durch wiss. Mitarbeiter/innen und studentische Hilfskräfte

Ziele:
Erhebung von Angeboten zur Förderung gesunder Ernährung, Bewegung und sozialer Teilhabe bei älteren türkischen Migrant/innen in den ausgewählten Hamburger Stadtteilen

Methodik: leitfadengestützte Telefoninterviews, schriftliche Befragungen und Eigenrecherche
Datenbasis Primärdaten
   Befragung telefonisch  (Stichprobengröße: k.A.)
   Interview (Face to face)  (Stichprobengröße: 150)
Studiendesign Querschnittstudie
Untersuchte Geschlechter weiblich und männlich
Untersuchte Altersgruppen von 60 bis 99 Jahre
Ergebnisse siehe:

http://www.westenhoefer.de/forschung/projekte/saglik/

Forschende und kooperierende Einrichtungen

Projektverantwortliche

Förderung

Veröffentlichungen

Schlagwörter

 

Stand: 20.11.2013