[Zurück zur Trefferliste]

PBI-SIT allerg. Rhinitis - Entwicklung und Prüfung des PBI-SIT zur Erfassung der patientenrelevanten Bedürfnisse und Nutzen in der Therapie der allergischen Rhinokonjunktivitis

 

Projektkennung VfD_PBI-SIT_allerg.__11_002164
Laufzeit von 05/2011 bis 08/2013
Webseitehttp://www.cvderm.de
Status des Projekts abgeschlossen

 

Projektbeschreibung

Fragestellung(en) Wie kann in der spezifischen Immuntherapie der allergischen Rhinitis (SIT) eine valide Nutzenerfassung aus Patientensicht erfolgen?
Hintergrund / Ziele Entwicklung und Validierung eines krankheitsspezifischen Instrumentes zur Erfassung Patienten-relevanter Nutzen in der Therapie der allergischen Rhinitis mit der spezifischen Immuntherapie (SIT)
Methodik Zunächst hat ein Expertenpanel unter Patientenbeteiligung ein spezifisches Instrument zur Erfassung des therapeutischen Nutzens der spezifischen Immuntherapie (SIT) aus Patientensicht entwickelt (PBI-SIT). Das Instrument wird in 250 Praxen im Zuge einer nicht-interventionellen Studie unter Alltagsbedingungen validiert. Die teilnehmenden Praxen schließen insgesamt n=1000 Patienten mit allergischer Rhinokonjunktivitis in die Studie ein. Von den n=1000 Patienten erhalten n=450 eine subkutane spezifische Immuntherapie (Avanz), n=400 eine sublinguale Immuntherapie (Grazax) und n=150 eine symptomatische Therapie. Die Studie dauert 12 Monate und umfasst 5 Visiten.
Datenbasis Primärdaten
Studiendesign nicht-interventionelle ,multizentrische Beobachtungsstudie
Untersuchte Geschlechter weiblich und männlich
Untersuchte Altersgruppen von 18 bis 120 Jahre
Ergebnisse --

Forschende und kooperierende Einrichtungen

Projektverantwortliche

Förderung

Veröffentlichungen

Schlagwörter

 

Stand: 03.09.2015